Schumann-Festwoche

„Nimm sie hin denn, diese Lieder“ – Beethoven bei den Schumanns

Nach dem ereignisreichen Festjahr CLARA19, wird in diesem Jahr Clara Schumann ein Jubilar zur Seite gestellt: Ludwig van Beethoven. Das Programm der Schumann-Festwoche 2020 verbindet vom 12. bis 20. September Werke von Clara und Robert mit denen des Meisters der Wiener Klassik. Unter dem Motto „Nimm sie hin denn, diese Lieder“ erklingt natürlich Beethovens Lieder-Zyklus „An die ferne Geliebte“ sowie Kammermusik und Klavierwerke. 
 
Stellen Sie sich Clara Schumann gemeinsam musizierend mit Joseph Joachim vor, wenn Antje Weithaas und Thomas Hoppe ein Originalkonzert der beiden nachstellen. Für ansteckende Spielfreude sorgt das UWAGA Quartett. Mit respektvoller Verneigung vor dem Genie Beethovens transferieren die Musiker dessen Werke, gewürzt mit Swing, Rock und Klängen aus dem Orient, in neue Musikwelten. Mit Klangobjekten von Erwin Stache nähert sich das Ensemble Atonor den Komponistengrößen Beethoven und Schumann. Und im Gedankensalon laden Chansonnier Sebastian Krämer und Philosoph Felix Krämer musikalisch und wortgewaltig zum Beethoven-Disput. Freuen Sie sich zudem auf Abende mit Ragna Schirmer, dem Marmen Quartet (Gewinnern des Internationalen Streichquartettwettbewerbs Banff 2019), Sebastian Breuninger, Christian Giger und Yuka Kobayashi sowie Daniel Ochoa und Edith Tagle.
Vor und nach den Konzerten sind Sie herzlich eingeladen, dem Experiment „Künstlerehe“ im ersten Museum für ein Musikerpaar auf die Spur zu kommen. 

Samstag, 12. September 2020, 15 Uhr | Eröffnungskonzert – Open Air

Joseph Haydn: Streichquartett in B-Dur op. 50 Nr. 1 Hob. III: 44
Ludwig van Beethoven: Streichquartett Nr. 11 in f-Moll op. 95
Claude Debussy: Streichquartett in g-Moll op. 10

Marmen Quartet

Karten: 25/20 EUR (erm.) inkl. VVK-Gebühr

Sonntag, 13. September 2020, 19 Uhr | Historisches Konzert von Clara Schumann und Joseph Joachim, gespielt am 7. November 1857 im Leipziger Gewandhaus

R. Schumann: Violinsonate in a-Moll op. 105 & Fantasie für die Violine op. 131 | J.S. Bach: Andante aus der Sonate für Violine C-Dur |W. A. Mozart: Rondo in a-Moll KV 511 | F. Mendelssohn Bartholdy: Rondo Capriccioso für Klavier op. 14 | L. v. Beethoven: Violinsonate in c-Moll op. 30

Antje Weithaas | Violine
Thomas Hoppe | Klavier

Karten: 35/30 EUR (erm.) inkl. VVK-Gebühr

Montag, 14. September 2020, 20 Uhr | Hut ab, ihr Herren, ein Genie!

Maria Szymanowska: Mazurek C-Dur & Polonaise f-moll
Clara Schumann: Mazurek G-Dur & Polonaise a-moll – aus „Soirées musicales“ Op. 6 (1836)
Robert Schumann: I. Des Abends, II. Aufschwung – aus den „Fantasiestücken“ op. 12 (1837)
Ignacy Jan Paderewski: Nokturn B-Dur op. 16 nr 4 aus dem Zyklus „Miscellanea“ (1890–1891)
Fryderyk Chopin: Ballade g-moll op. 23 (1835–1836); Ballade F-Dur op. 38 (1836–1839)
und andere

Adam Kałduński | Klavier

Eintritt frei
Veranstalter: Polnisches Institut Berlin – Filiale Leipzig in Zusammenarbeit mit der Europäischen Stiftung der Rahn Dittrich Group für Bildung und Kultur und dem Schumann-Haus Leipzig
Karten: 15/10 EUR (erm.) inkl. VVK-Gebühr

Genie im Schatten eines Genies -Schumann bezogen auf Beethoven

zu Gast: Peter Gülke

Sebastian Krämer | Chansonnier
Felix Krämer | Philosoph und Violoncello

Karten 15/10 EUR (erm.) inkl. VVK-Gebühr
Christoph König | Violine, Viola
Maurice Maurer | Violine
Miroslav Nisic | Akkordeon

Matthias Hacker | Kontrabass

Karten: 35/30 EUR (erm.) inkl. VVK-Gebühr

Freitag, 18. September 2020, 20 Uhr | „An die ferne Geliebte“

Ludwig van Beethoven: „An die ferne Geliebte“ op. 98
Johannes Brahm: „O kühler Wald“ op. 72, Nr. 3; „Verzagen“op. 72, Nr. 4 und „In stiller Nacht“
Johannes Brahms: Variationen op. 21 über ein eigenes Thema für Klavier Solo
Robert Schumann: „Liederkreis“ nach Gedichten Joseph von Eichendorffs op. 39

Daniel Ochoa | Bariton
Edith Tagle | Klavier

Karten: 25/20 EUR (erm.) inkl. VVK-Gebühr

Samstag, 19. September 2020, 19 Uhr | Gewandhaus-Konzertmeister

L. v. Beethoven: Klaviersonate F-Dur op. 10/2 & Erzherzog-Trio op. 97/7 |
E. Schulhoff: Duo für Violine & Violoncello

Sebastian Breuninger | Violine
Christian Giger | Violoncello
Yuka Kobayashi | Klavier

Karten: 25/20 EUR (erm.) inkl. VVK-Gebühr

Sonntag, 20. September 2020, 19 Uhr | Abschlusskonzert 

L. v. Beethoven: Fantasie g-Moll op. 77 & Klaviersonate Nr. 32 in c-Moll op. 111 |
R. Schumann: Variationen über ein Beethoven-Thema WoO 31 | J. Corigliano: Fantasia on an ostinato

Ragna Schirmer | Klavier

Karten: 35/30 EUR (erm.) inkl. VVK-Gebühr